… dann kommen die Dämonen

Heute ist ein neuer, strahlender Herbsttag. Die Kinder gucken “Die Augsburger Puppenkiste”, damit ich zeichnen kann. Ich höre die Musik und die Stimmen der Puppenspieler ab und an, was per se schon glücklich macht. Zum gestrigen Tag möchte ich mich daher nur kurz äußern: Ich fühlte mich elend, ruhte mich aus und da kamen die Dämonen (frei nach Goethe). Heute habe ich sie vertrieben.